Skip to main content
  • symmedians

Agilität ist eine Denkweise

Teamwork, Harmonie, Produktivität: Praktikantin Suzan Ruesen über ihre Erfahrungen bei den Agile Coaches.
  • 23.08.2023
    Suzan Rüsen
Agilität ist eine Denkweise

Im Rahmen meiner Ausbildung zur Fachinformatikerin bei symmedia hatte ich die Gelegenheit, ein zweiwöchiges Praktikum bei den Agile Coaches zu absolvieren. In dieser Zeit konnte ich mich intensiv mit den Aufgaben der Coaches auseinandersetzen und genauer nachvollziehen, wie der Arbeitsalltag maßgeblich durch agile Methoden unterstützt wird. In diesem Blogeintrag möchte ich die Erfahrungen teilen, die ich während meines Praktikums gesammelt habe.

Agile Methoden

Agile Methoden sind Projektmanagement Methoden, die sich dadurch kennzeichnen, kontinuierlich und frühzeitig Feedback einzufordern und die Entwicklung an die neuen Erkenntnisse anzupassen. Durch diese Herangehensweise entsteht eine hohe Flexibilität in der Entwicklung. Im Gegensatz dazu steht die klassische Produktentwicklung, in der schon zu Beginn ein Endprodukt und die Schritte dorthin festgelegt werden. Daher ist das klassische Konzept eher unflexibel und statisch.

„Agilität als ideale Methode bei symmedia fördert unsere Werte der fortlaufenden Verbesserung und unterstützt die Umsetzung von Innovationen.“

Die Rolle des agilen Coaches

Die wohl wichtigste Rolle des Agile Coaches ist es, die Teams und das Unternehmen bei der Umsetzung von agilen Methoden zu unterstützen und diese in den Arbeitsalltag zu integrieren. Der Agile Coach fungiert dabei eher als Berater/Mentor und weniger mit der Autorität eines Projektleiters. Durch den regelmäßigen Austausch mit dem Team hat der Agile Coach stets einen Überblick über die Gefühlslage des Teams. Somit ist der Agile Coach in der Lage, aufkommende oder potenzielle Hindernisse zeitnah zu erkennen und zu beseitigen. Insgesamt wird ein angenehmer und produktiver Arbeitsalltag geschaffen und das Team kann sich ungestört auf die Produktentwicklung konzentrieren.

„Bei symmedia agieren die Coaches auf jeder Unternehmensebene mit kontinuierlichem Austausch und ermöglichen dadurch eine schnelle Reaktion auf Herausforderungen und Hindernisse, um diese effizient zu bewältigen.“

Scrum: Dominierendes Modell im agilen Umfeld

Eine der bekanntesten agilen Methoden ist Scrum – sie stellt auch bei symmedia einen Erfolgsfaktor dar. Scrum zeichnet sich durch kurze Entwicklungszyklen aus – man bezeichnet diese auch als „Sprint“. Vom Team wird zu Beginn des Sprints ein Ziel (Produktinkrement) festgelegt, welches innerhalb des Sprints realisiert wird. Am Ende des Sprints wird dieses Produktinkrement den Kunden bzw. Stakeholdern vorgestellt und Feedback eingeholt. Die neuen Erkenntnisse fließen anschließend in die weitere Produktentwicklung mit ein, um den nächsten Sprint festzulegen. Fest definierte Team-Meetings innerhalb eines Sprints werden vom Scrum Masters als Moderator und Problemlöser durchgeführt, wobei die Rolle des Scrum-Masters nur eine der Aufgaben der Agile Coaches wiedergibt.

„Das zentrale Element bei symmedia, um Feedback einzuholen, ist das Review Meeting, wodurch gemeinsam mit dem Kunden die Produktentwicklung vorangetrieben und eine flexible Anpassung an Kundenanforderungen ermöglicht wird.“

Fazit

Besonders beeindruckt hat mich die von den Agile Coaches geschaffene Sphäre für das Team, in der besonders Teamwork und Kommunikation gefördert und Harmonie, Produktivität sowie Motivation geschaffen werden. Während meines Praktikums habe ich erkannt, dass die Coaches hierfür auch im Hintergrund sehr engagiert agieren, Unterstützung bieten und in regelmäßigem Austausch mit allen Unternehmensebenen stehen.

Bisher kannte ich die Agile Coaches hauptsächlich als Scrum-Master innerhalb der Scrum-Meetings, durch das Praktikum ist mir jedoch bewusst geworden, dass Agilität nicht nur eine teaminterne Methode ist, sondern eine Denkweise, die das Unternehmen als Ganzes betrifft und voranbringt.

You might also enjoy: